Rezension: Eine Weihnachtsgeschichte

Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte

Weihnachtsgeschichte

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: ca. 70 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Ebenezer Scrooge findet, dass Weihnachten Humbug ist. Daher ist der Geschäftsführer auch sehr unfreundlich, als ihn sein Schreiber Bob Cratchit bittet, einen Tag Weihnacht-Urlaub zu bekommen. In der darauffolgenden Nacht, der direkt vor Weihnachten, erscheinen ihn dann aber vier Geister, die ihm jede Menge zeigen und ihn sein Leben ändern lassen. Zuerst begegnet er seinem ehemaligen Geschäftspartner, danach den Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht.
  • Rezension: Ich habe  schon lange vorgehabt endlich einmal das Original von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte lesen. Nun war es endlich soweit, auch wenn ich ich es mir habe vorlesen lassen statt es selbst zu lesen. Die Handlung der Geschichte an sich war mir nicht neu, hat mich aber trotzdem wieder berührt und wirklich überzeugt. Diese Hörbuch-Version hat mich in eine perfekte Stimmung versteht, ich habe mich teilweise auch richtig gegruselt und am Ende kam mir wirklich fast die Tränen, weil es so real war. Die Stimmungen sind perfekt transportiert worden und die Geschichte an sich ist einfach schön gerade zu Weihnachten, daher trägt sie zurecht diesen Titel. Ich kann das Hörspiel auch wirklich nur weiterempfehlen, gerade jetzt in der kalten und regnerischen Zeit vor Weihnachten. Vielen Dank an de im.press Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.