Rezension: Paul sucht seine Freunde

Severine Cordier –  Paul sucht seine Freunde

Paul sucht seine Freunde

  • Verlag: magellan
  • Seitenzahl: 20
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Der kleinen Hase Paul hat genug vom alleine Spielen, er will jetzt seine Freunde treffen. Also macht er sich auf die Suche nach ihnen, aber einige haben sich sehr gut versteckt. Ob er sie am Ende alle finden kann?
  • Rezension:  Dieses großformatige Pappbilderbuch lädt Kinder zum entdecken ein. Dabei können sich die Kinder gemeinsam mit Paul auf die Suche nach seinen Freunden machen, indem sie z.B. hinter Büschen nachschauen. Ich bin mir sicher, dass es den Kindern mindestens genaue viel Spaß macht wie mir alle Verstecke zu finden. Das Buch ist sehr stabil, so dass Kinder sicher sehr lange Spaß daran haben werden, die einzelnen „Türchen“ lassen sich eicht öffnen  und sind sehr stimmig in die Bilder eingearbeitet und passen perfekt zur Handlung, nämlich dem Suchen von Freunden, die sich versteckt haben. Dabei sind die Bilder so gestaltet, dass sie jede Menge Gesprächsanlässe biete ohne die kleinen Kinder mit zu viel Details zu überfordern. ich kann das Buch an meine kleinen Leser und deren Vorleser wirklich nur wärmstens weiter empfehlen. Vielen Dank an das Team vom magellan Verlag, die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.