Rezension: Keine Angst, es ist nur Liebe.

Maries Zebinger – Keine Angst, es ist nur Liebe.

Keine-Angst-final

  • Verlag: FeuerWerke Verlag
  • Seitenzahl: 334
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Anna Maria Elisabeth Rogner beschreibt sich selbst als Angsthase, denn sie hat eigentlich vor fast allem Angst – besonders auch davor, sich auf andere Menschen einzulassen, nachdem sie sehr enttäuscht worden ist. Doch dann triffst sie Matt und lässt uns daran teilhaben, wie er versucht sie zu überzeugen, dass es sich „lohnt“ gegen die Angst anzukämpfen…
  • Rezension: Ich fand das Buch sehr interessant und das Cover wirklich wunderschön. Nun habe ich es auch endlich geschafft, dass Buch zu lesen und ich bin wirklich froh darüber. Die Geschichte von Anna ist einfach „was fürs Herz“ und sehr  schön gerade weil es manchmal auch traurig ist, wenn es Anna mal wieder so unglaublich schwer mit sich selber hat. Außerdem finde ich das dieses Buch wirklich Mut macht, seine Ängste anzugehen, besonders, weil es ja autobiografische Züge hat und die Autorin selbst mit Ängsten zu kämpfen hatte. Und die Liebesgeschichte von Anna und Matt ist natürlich auch einfach märchenhaft, was er sich alles einfallen lässt, um ihr zu helfen und wie unglaublich verständnisvoll und einfühlsam er dabei vorgeht, einfach traumhaft. Besonders authentisch ist das Buch, weil es aus der Perspektive von Anna selbst geschrieben ist und man so immer an ihren Gedanken teilhaben kann. Ich kann das Buch wirklich weiter empfehlen.  Vielen Dank an die Autorin Maries Zebinger, die  mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat..
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.