Rezension: Tödliche Flammen

Nora Roberts – Tödliche Flammen

Unknown.jTödliche Flammenpeg

  • Verlag: Bechtermünz und Weltbild
  • Länge: 6 CDs
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Reena Hale möchte Brandermittlerin werden, seit sie als Mädchen eines Nachts die erste war, die einen Brand des Familienbetriebes bemerkte. Jahre später liebt sie ihren Beruf und ihr Leben scheint perfekt zu laufen, als sie Bo Goodnight trifft. Doch dann beginnt eine Serie von Brandanschlägen und Reenas persönlicher Alptraum, denn die Anschläge scheinen ihr persönlich und ihrer Vergangenheit zu gelten…
  • Rezension: Die Geschichte ist von Beginn an unglaublich fesselnd, auch wenn man schnell ahnt, wie alles zusammen hängt. Ich hatte das Buch vor einigen Jahren bereits gelesen und mich aber nicht mehr an alle Details erinnert, sondern nur noch das große Ganze und daran, dass ich das Buch verschlungen habe, also habe ich mich entschieden, dass Hörbuch noch einmal zu hören. Leider muss ich sagen, dass mir die Hörbuch-Version nicht so gut wie die originale Print-Version gefallen hat, die Stimme der Sprecherin war nicht immer angenehm und es gab einige peinliche Fehler. Weil aber die Geschichte an sich wirklich sehr spannend und gleichzeitig irgendwie romantisch ist und von einer unglaublich starken Frau berichtet kann ich das Hörbuch weiterempfehlen, allerdings wirklich nur, wenn man keine Zeit  oder Gelegenheit hat das Buch zu lesen oder das Hörbuch bereits erworben hat. Aber: Das Buch ist eindeutig viel besser als die CDs.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.