Rezension: Glücksdrachenzeit

Katrin Zipse – Glücksdrachenzeit

Glücksdrachenzeit

  • Verlag: Magelan
  • Seitenzahl: 272
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Für die 15-jährige Nellie ist ihr älterer Bruder Kolja, die wichtigste Person im Leben. Deshalb kann sie es auch nicht einfach hinnehmen, dass er nach Frankreich abgetaucht ist. Sie schmiedet sofort Pläne ihn zurück zu holen und mach sich selbst auf den Weg nach Frankreich, dabei begleiten sie nicht nur Miss Wedlock und ihre kleinen Leute, sondern auch Elias, der Junge mit dem Drachen-Tatoo und noch jede Menge anderen Menschen. Außerdem haben sie alle drei ihre eigene Vergangenheit im Gepäck, die sie mehr beeinflusst als manchen von ihnen klar ist.
  • Rezension: Ich habe mich sofort in das hübsche Cover mit den Pünktchen verliebt. Allerdings hatte mein Exemplar noch einen „Trauerflor“ in der rechten oberen Ecke, mit dem Aufdruck „Manchmal hat das Leben echt keine Ahnung“,an dem ich mich zuerst etwas gestört habe, aber das ich jetzt wirklich genial finde. Die Geschichte von Nellie, ihren Weggefährten und ihrem großen Bruder finde ich wirklich sehr berührend und fesselnd. Auch war es wirklich spannend, denn mir war nicht klar, ob ich glaube, dass es Nellie wirklich gelingt, ihre Mission zu beenden. Auch der Umgang mit dem Thema „Weiterleben nach dem Tod eines nahend Angehörigen“ finde ich sehr gut verarbeitet. Allerdings liegt genau hier mein kleiner Kritikpunkt, die  Einwürfe (gut erkennbar durch die anderen Schrift) sind für mich lange zu irritierend geblieben, obwohl das das Ende natürlich auch spannend gemacht hat. Auf jeden Fall wird in diesem Buch wieder einmal deutlich, wie sehr und unsere eigenen Vergangenheit prägt und wie wichtig Geschwister für das eigene Leben sein können. Auch zeigt es wie schwer es sein kann das Richtige zu tun und behandelt die Themen, Liebe, Vergangenheitsbewältigung, Vertrauen und Vergebung auf seine ganz eigene Art und Weise.   Das Buch ist nicht ganz einfach und wirklich noch nicht für Kinder, aber ich kann es wirklich weiter empfehlen. Vielen Dank an den Magellan Verlag der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.