Rezension: Countdown 24 Stunden – Die Falkenbombe

A. & T. Falter – Countdown 24 Stunden – Die Falkenbombe

24 stunden falkenbombe

  • Verlag: flyfiction-fantasy-verlag
  • Seitenzahl: ca. 200
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Der 16-jährige Cero ist hochintelligent, aber bettelarm und lebt in den Slums von San Francis. Eines Tages gewinnt er das legendäre Online-Game „Detective Battle“. Doch sein Rivale missgönnt ihm den Sieg und setzt eine Falkenbombe auf ihn an. In 24 Stunden muss Cero den Stopp-Schalter finden, um sein Leben zu retten. (Quelle: http://www.flyfiction-fantasy)
  • Rezension: Obwohl mir das Cover nicht so gut gefallen hat, habe ich mich auf das Buch gefreut, denn der Klappentext hat wirklich meine Neugier geweckt. Bei der ersten Seite war ich überzeugt, denn während ich das Buch las, spielte mein Freund gerade verbissen ein Online-Game – ein sehr amüsanter Zufall. Cero ist klasse, schade, dass man nicht mehr über ihn erfährt, ich könnte mir gut einen weiten und dritten Teil vorstellen, u.a. auch weil das Buch so offen endet aber auch weil in seinem Leben so viel Potential steckt (wie geht es mit ihm weiter, was ist mit seiner Freundin, was ist am Anfang des Buches wirklich passiert, was ist mit seinem Freund, der ja seine Hilfe brauchte) und man noch mehr davon erzählen könnte. Für mich ist das Buch irgendwie noch nicht zuende, daher der keline Sternchen-Abzug. Aber vielleicht kommt ja bald noch mehr und lesenswert ist das Buch trotzdem absolut. Vielleicht ist es auch mal ein Buch für die Jungs , die ja dentenziell eher nicht so gern lesen. Vielen Dank an den flyfiction-fantasy-verlag der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.