Rezension: Das Huhn das vom Fliegen träumte

Sun-Mi Hwang –  Das Huhn das vom Fliegen träumte

Das Hihn das vom Fliegen träumte

  • Verlag: Kein & Aber
  • Seitenzahl: 157
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Eine moderne Fabel über die Möglichkeit sein Leben trotz massiver Widerstände in die eigene Hand zu nehmen, große Träume zu wagen und Mut zu beweisen. Die Legehenne mit dem hoffnungsbringenden Namen „Sprosse“ ist ihres langweiligen Lebens  überdrüssig und beschließt auszubrechen, und ihre Sehnsüchte nach Aufzucht eines Kückens und einem freien Leben auf dem Bauernhof, in dem sie in einer Legebatterie eingesperrt ist, zu verwirklichen. das Leben in Freiheit erweist sich als sehr schwierig, aber sie lässt sich nicht beirren und überwindet viele Wiederstände mit Mut, Konsequenz und Herz. Ihr Traum von einem eigenen Kücken erfüllt sich durch den Fund eines verlassenen Entengeleges. Sie brütet das Ei aus, in der Annahme, sie ziehe dann ein Hühnerkücken groß. Die folgenden Schwierigkeiten überwindet sie mit viel Herz, Mutterliebe und Opferbereitschaft.
  • Rezension: Ein ganz emotional packendes Buch. Der Leser empfindet sofort eine große Sympathie für das rebellische Huhn und wünscht sich eine ähnliche Leidenschaft für sein eigenes Leben. Trotz vieler Widerstände gibt Sprosse nicht auf und zieht sich nicht in ihr bekanntes, überschaubares und gesichertes Leben in der Legebatterie zurück. Das macht Mut und animiert zum Träumen, Wünsche und Nachmachen. Ein einfaches Huhn schmiedet sein Glück  – sollte man nicht selbst auch so etwas wagen? Ich habe das Buch verschlungen  und bin zutiefst berührt. Interessanterweise entwickelt man auch zu Sprosses Feind, dem Wiesel, eine emotionale Beziehung, die sogar in Mitleid umschlägt – trotz des fatalen Ausgangs für Sprosse – als er für seinen Nachwuchs sorgen muss und sich als fürsorglich erweist. Anstoß zum Perspektivwechsel, Mut zur Veränderung, Träumen, Sehnsucht, Spannung – das alles bietet der kleine Band auf 157 Seiten! Nebenbei sei noch erwähnt, dass das Cover sehr reizvoll gestaltet ist. Toll! Vielen Dank an den Kein & Aber Verlag der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.