Rezension: Mona Lisa dunkles Lächeln

 G. J. Rekel, D. Kresse – Mona Lisas dunkles Lächeln

Mona Lisas dunkles Lächeln

  • Verlag: styria premium
  • Seitenzahl: 208
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges: Die junge Kunstliebhaberin Anna hat einen ganz besonderen Auftrag, sie soll in einer Saline helfen Kunstschätze zu restaurieren, die dort gelagert werden, um sie vor ihrer Zerstörung zu bewahren. Doch dann kommt der Befehl, dass Alles vernichtet werden soll. Anna versucht dies zu verhindern, Unterstützung bekommt sie von Fred, einem Bergwerks-Arbeiter aus der Gegend.
  • Rezension: Auch wenn die Geschichte dieses Buch nicht die Wahrheit wiedergibt, so beruht sie doch auf einer wahren Begebenheit. Es  gab diese Saline und den Befehl, alles zu vernichten und was am Wichtigsten ist, es gab mutige Menschen, die sich widersetzt habe und versuchten einige Kunstwerke zu retten. Es war für mich sehr spannend, das Buch zu lesen und mit zu fiebern, ob und wie die Rettung gelingen wird. Doch am Schönsten fand ich den Epilog – daran wird so viel Liebe deutlich zur Kunst aber vor allem zu Menschen. Das Buch ist einfach toll und wirklich lesenswert, gleichsam für Kunst- und Geschichtsinteressiert. Vielen Dank an den styria premium Verlag der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.