Rezension: Zeitrausch. Spiel der Zukunft

Kim Kestner – Zeitrausch. Spiel der Zukunft

Zeitrausch 2

  • Verlag: iimpress
  • Seitenzahl: 383
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist zweite Teil der Zeitrausch-Trilogie. Der erste Band trägt den Titel: „Zeitrausch. Spiel der Vergangenheit„.
  • Inhalt: Alison und Kay kennen sich schon aus der Vergangenheit bzw. Zukunft…
  • Rezension: Nach dem ersten Band hatte ich nur einen Kritikpunkt: “ (…), der einzige Fehler ist, dass man auf den zweiten Teil warten und ihn nicht sofort im Anschluss weiter lesen kann.“ Da wusste ich noch nicht, dass ich genau das tun würde, denn ich habe sofort den zweiten Band bekommen und ihn ähnlich wie schon Band 1 „Zeitrausch. Spiel der Vergangenheit“ verschlungen. Die Idee des Buches wird konsequent fortsetzt und so Lücken aus dem ersten Band geschlossen, da die beiden im Buch ja sozusagen die Rollen tauschen- so fügt sich dann wirklich fast alles sehr stimmig und perfekt zusammen. Nur einige Fragen bleiben noch, aber dafür gibt es ja den dritten Teil.  Hätte ich ich nicht schon vorher In Allison und Kay verliebt, so wäre es bei diesem Buch um mich geschehen gewesen.  Besonders die Beziehung zwischen den beiden hat mich wieder sehr  gefesselt. Ich kann dieses Buch 100%ig weiterempfehlen, aber unbedingt erst den ersten Teil lesen, sonst versteht man nicht alles und vor allem ist der erste Teil nicht mehr lesenswert, wenn man den zweiten vorher liest und er ist ja so absolut großartig und lesenswert, dass man diesen Fehler nicht machen sollte. Vielen Dank an den impress(Carlsen) Verlag der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.