Rezension: heaven. Dem Himmel so nah

Sarah Stankewitz – heaven. Dem Himmel so nahheaven 1 . dem himmel so nah

  • Verlag: im.press
  • Länge: 260
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Beginn einer Trilogie. Der zweite Band heißt „heaven. Wohin wir auch gehen“ und ist bereits erschienen.
  • Inhalt: Hailey hat es nicht leicht im Leben, denn sie hat bei einem Familienunglück ihre Eltern verloren und fühlt sich schuldig. Eine große Veränderung bringt das Auftauchen von Jaden an ihrer Schule, doch was genau es mit ihm auf sich hat und ob er ihr Leben positiv oder negativ beeinflusst ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen…
  • Rezension: Die Geschichte um die 18-jährige Hailey ist nicht leicht zu durchschauen, man fragt sich ebenso wie sie selbst, was das Auftauchen von Jaden bedeutet und was genau mit Harley los ist. Leider muss ich sagen, dass ich es selbst am Ende nicht ganz verstanden habe ich es mich daher nicht reizt die nächsten Bände zu lesen. Trotzdem war das Buch für sich lesenswert.
  • Bewertung: 3 Sterne

Flattr this!

Rezension: Alle meine Kinderlieder-Klassiker

Alle meine Kinderlieder-Klassiker

  • Verlag: der Hörverlag
  • Länge: 1 CD, Laufzeit: 1h 01
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch mehr CDs mit der Liedersammlungen in der „Alle meine“-Reihe, u.a. Mitmachlieder, Fingerspiele und Weihnachtslieder.
  • Inhalt: Alle Menschen singen gern und Kinder ganz besonders. Auf dieser CD findet man eine Liedersammlung mit Titeln, die schon Mama und Papa gemeinsam mit Oma und Opa in ihrer Kindheit gesungen haben. Es enthält die folgenden Lieder: ABC, die Katze lief im Schnee / Alle meine Entchen / Alle Vögel sind schon da / An meiner Ziege hab ich Freude / Auf einem Baum ein kuckuck saß / Brüderchen, komm tanz mit mir / Der Kuckuck und der Esel / Der Mond ist aufgegangen / Die Vogelhochzeit / Ein Männlein steht im Walde / Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann / Fuchs, du hast die Gans gestohlen / Grün sind alle meine Kleider / Hänschen klein / Hänsel und Gretel / Häschen in der Grube/ Hopp, hopp, hopp / Im Märzen der Bauer / Ich geh‘ mit meiner Laterne / Kommt ein Vogel geflogen / Kuckuck, Kuckuck ruft’s aus dem Wald / Laterne, Laterne / Oh du lieber Augustin /B Ri-Ra-Rutsch / Schlaf, Kindlein, schlaf / Spannenlanger Hnasel / Summ Summ Summ / Weißt du wieviel Sternlein stehen
  • Rezension: Ich selbst singe gern und dachte eigentlich ich kennen viele Kinderlieder. Als ich dann aber neulich Abend meinem Sohn etwas vorsingen wollte, ist mir nichts eingefallen. Da war ich sehr froh, vor kurzem diese CD entdeckt zu haben. Die Mischung der Titel und ihre Arrangements finde ich sehr gelungen und ich habe es direkt man an den Großeltern des Kleinen getestet, auch sie hatten Spaß an den Titel und kannten alle bis auf einen. Ich bin mir sicher, das wir diese CD in Zukunft noch oft anhören werden und kann sie allen jungen Eltern nur absolut ans Herz legen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Manchmal ist Regen was tolles….

Eigentlich mag ich keinen Regen, auch wenn sich die Natur darüber freut. Aber der Regentag gestern hatte auch sein Gutes – ich hatte endlich Zeit um ein paar Rezensionen zu schreiben. Schaut doch mal, was es so Neues gibt. Und wenn ihr auch noch ein Buch für die nächsten verregneten Tage braucht, dann schaut doch auch bei den Gewinnspielen vorbei.

Flattr this!

Rezension: Der Sommer der Sternschnuppen

Mary Simses – Der Sommer der Sternschnuppen 

  • Verlag: Random House Audio
  • Länge: 6 CDs, Laufzeit: 7h 13
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Grace liebt Ordnung genauso sehr wie ihren Beruf als Korrekturleserin. Daher muss in ihrem Leben auch immer alles schön geregelt verlaufen. Doch als sie arbeitslos wird und in ihre Heimatstadt zurück kehrt wird ihr Leben völlig durcheinander geworfen. Sie muss sich mit der Frage auseinandersetzen, wer sie sein möchte und mit ihrer Vergangenheit, insbesondere mit ihrer Liebe zu Peter, der gerade auch Zuhause ist. Doch nicht nur er wirbelt Das Leben von Grace völlig durcheinander…
  • Rezension: Ich fand das Cover und den Titel einfach sehr ansprechend und besonders – allein schon weil ich Sternschnuppe liebe. Die Handlung des Buches ist  dann auch genauso wie erwartet, eine schönes Liebesgesichte für zwischendurch.   Sie konnte mich nicht wirklich überraschen, ich Eisbecher Sternschnuppenhabe mich aber trotzdem sehr gut unterhalten gefühlt. Und wisst ihr, was lustig ist, fast sogar ein bisschen unheimlich? Gerade als ich das Hörbuch zu Ende gehört habe kommt mein Freund mit diesem Eisbecher im „Sommer der Sternschnuppen Design“ nach Hause.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Rezension: Die Liebe ist ein schlechter Verlierer

Katie Marsh – Die Liebe ist ein schlechter Verlierer 

  • Verlag: Random House Audio
  • Länge: 6 CDs, Laufzeit: 7h 13
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Eigentlich hatte Hannah vor, ihrem Mann Tom zu sagen, dass sie sich von ihm trennen und nach Afrika gehen möchte, doch dann kommt alles anders.
  • Rezension: Diese Hörbuch war allein schon deshalb etwas ganz Besonderes, weil es nicht von einem Menschen gelesen wurde, sondern von zwei – einem Sprecher für Tom und einer Sprecherin für Hannah. Immer abwechselnd erfährt man so, was ihn beiden vorgeht, aber nicht nur aktuell, sondern auch zu der Zeit als sie sich kennen gelernt haben. Aber auch ihre Liebesgeschichte macht das Hörbuch so hörenswert, denn sie ist anders und zeigt, dass Liebe wieder erblühen kann und das sehr vieles oft ganz anders kommt als man denkt. Mich hat sie daran erinnert, dass man wirklich jeden Tag bewusst genießen sollte, denn er kommt nicht wieder zurück und man weiß nie, was morgen ist. Wer eine schöne Liebesgesichte lesen bzw. anhören möchte, der ist hier genau richtig.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Mama

Mariana Ruiz Johnson – MAMA

MAMA

  • Verlag: Bohem
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Melodische Verse und farbenfrohe Bilder verbinden sich zu einer wundervollen Hommage an alle Mütter dieser Welt.
  • Rezension: Eine Freundin hat mir das Buch zur Geburt meines Sohnes geschenkt und ich finde es einfach wunderbar. Dieses Buch ist schon auf den ersten Blick etwas ganz Besonderes und man merkt ihm an, dass die Autorin und Illustratorin selbst gerade Mutter geworden ist, als dieses Buch entstand. Die Bilder sind sehr farbenfroh, wunderhübsch und laden zum entdecken immer neuer Kleinigkeiten ein. Der Text ist einfach und besticht aber gerade dadurch und natürlich durch die Reimform und seinen hohen Wahrheitsgehalt. Beim Lesen sind mir mehr als einmal die Tränen gekommen…. Ich finde es eignet sich wirklich super dafür, um es seiner Mama zu schenken und das nicht nur zum Muttertag!
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Bodensee-Fans aufgepasst! Exemplar von „Lilly und Anton entdecken den Bodensee“ zu gewinnen

BodenseeBodensee-Fans aufgepasst! Heute gibt es das Kinderbuch  „Lilly und Anton entdecken den Bodensee“ zu gewinnen. Ich selbst kenne den Bodensee zwar auch noch mit, aber die Idee so einen Reiseführer für Kinder herauszugeben finde ich wirklich eine sehr großartige Idee und die Umsetzung ist meiner Meinung nach absolut gelungen.
Und ihr habt jetzt die Chance ein Exemplar dieses Buches zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst?! Einfach einen Kommentar posten, warum ihr dieses Buch unbedingt braucht und mit etwas Glück macht es sich schon bald auf den Weg zu euch. Die Aktion endet am 31.05.2016. Ich werde den Gewinner dann auslosen.

WICHTIG! Teilnehmer müssen eine Adresse in Deutschland haben, da das Porto für eine Versendung des Gewinns sonst zu teuer wird!

Flattr this!