Leseliste Dezember 2016

Hier findet du eine Übersicht der Bücher, deren Rezensionen im November hier auf stephienchen.de veröffentlich werden. 

Bücherstapel Patrick Schroeder – Blind Walk
Bücherstapel Janet Evanovich – Ziemlich beste Küsse 

Bücherstapel Kate Ekerlen – Miss You 
 Bücherstapel Jenny Han – To all the boys I´ve loved before 

Bücherstapel Dieses Buch wird gerade gelesen, sobald  es rezensiert ist, siehst du die Sternchen und wenn die Rezension fertig ist auch einen  zur Rezension.

Flattr this!

SUB Dezember 2016

Stapel Ungelesener Bücher

  • Dezember 2016
  • B. Seo, J. Sohn – Das Geheimnis des Mondes (RE aracari Verlag)
  • Phillip Maiwald – Hank der Schneemann (RE Autor)
  • Stefan Maiwald – Wir sind Papa (RE Autor)
  • Bozena Nemcova – Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (RE Eulenspiegel Kinderbuch Verlag)
  • Kai Pannen – Du spinnst wohl (RE Headroom Verlag)
  • K. C. Angermayer – Schnauze, das Christkind ist da! (RE cbj audio)
  • Weihnachtszauber im Wichtelland
  • September bis November 2016
  • Pauline Dohmen – Nähen mit Jersey. Kinderleicht. (RE TOPP Verlag)
  • Patrick Schroeder – Blind Walk (RE cbj)
  • Irene Zimmermann – Geradeaus ist keine Himmelsrichtung (RE Diana)
  • Lars Vasa Johannsson – Anton hat kein Glück (RE Wunderlich)
  • Ross Antony & Sabine Zeit – Mein Freund Button (RE cbj)
  • Janet Evanovich – Ziemlich beste Küsse (RE Goldmann)
  • E.T.A. Hoffmann – Nussknacker und Mausekönig (RE Knesebeck)
  • Achim Dörfer – Die grosse Abzocke (RE Knaur)
  • Claudia Herber – Samstags war Badetag (RE Frieling Verlag Berlin)
  • Werner Ziemann – Über das Wahre in der Mathematik und das Reale in der Physik (RE Frieling Verlag)
  • Max Küng – Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Glück (RE Kein & Aber)
  • Theresa Sperling – Mittelmeersplitter (RE Lektora)
  • Peter Hülsmann – (….) Kaltafus rettet das Königreich (RE Willegoos)
  • Thomas Hussung – Der Brückentroll (RE Edition Pastorplatz)
  • P. Wirbeleit & M. Fiedler – Antonia war schon da (RE Reprodukt))
  • Kate Ekerlen – Miss You (RE RandomHouse Audio)
  • Ulf Nilsson – Kommissar Gordon. Doch noch ein Fall (RE Head Room)
  • Ulf Nilsson – Kommissar Gordon. Der letzte Fall? (RE Head Room)
  • Jenny Han – To all the boys I´ve loved before (RE cbj audio)
  • Sommer 2016
  • William King – Illidan (RE panini books)
  • Kristina Moninger – Nur eine Ewigkeit mit dir (RE Autorin)
  • Ursula Klinkenberg – Die Mümmelmanns vom Kleppehof (RE Buchwerkstatt Berlin)
  • Michaela Kipper & Marlies Müller – Mord in der Villa Mafiosi (RE Gmeiner Verlag)

Flattr this!

Rezension: Die wilden Piroggenpiraten

Maris Putninš –  Die wilden Piroggenpiraten. Ein tollkühnes Abenteuer um eine entführte Mahnschnecke und ihre furchtlosen Retter

Piroggenpiraten

  • Verlag: fischer
  • Seitenzahl: 656
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Eloise ist eine ganz besondere Mohnschnecke. Wie alle jungen Mädchen liebt sie es zu tanzen und Spaß zu haben. Da ihre Eltern ihr nicht erlauben zu einem Fest zu gehen überredet sie den Angestellten ihres Vaters ihr zu helfen. Es kommt, wie es kommen muss. Durch jede Menge dummer Zufälle wird Eloise entführt und landet auf dem Schiff der Piroggenpiraten. Ein großen Abenteuer beginnt, bei der Leser noch vielen anderen lebendig gewordenen Gebäckteilchen als Protagonisten begegnet.
  • Rezension: Schon die Vielfalt der essbaren Ptotagonisten finde ich sehr gekunegn und sie sind jeder für sich unglaublich unterhaltsam und so unterschiedlich wie die Rezepte, die man für ihre Herstellung in der echten Welt kennen muss. Durch die hohe Seitenzahl ist auch sehr viel Raum immer wieder neue Aspekte einzuführen. Außerdem lernt man als Leser  nebenbei nicht nur sehr viel über (zumeist lettische) Gebäckteile, sondern bekommen zudem noch jede Menge Informationen über das „zur See fahren“. Die Rahmenhandlung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Was mir persönlich aber sehr gut gefällt ist, dass man ein Abenteuerbuch mit Piraten bekommt, dass ohne Brutalität und Blutvergießen auskommt und darüber hinaus die Phantasie der Kinder stark anregt. Auch wäre es sicher eine tolle Idee, die Rezepte auszuprobiern. Allerdings würde ich den Großteil des Buches vorlesen, denn zum Selbstlesen ist das Buch für die meisten Kinder dann doch zu lang.
  • Bewertung: 3 Sterne

Flattr this!