Endlich schrumpft mein SUB

Ihr kennt das wahrscheinlich alle, man nimmt sich immer wieder etwas vor und schafft es nicht… Für das vergangenen Wochenende hatte ich mir jede Menge vorgenommen, unter anderem auch, endlich mal Rezensionen für die vielen Bücher zu schreiben, die sich auf meinem SUB befinden und dich ich zu einem großen Teil auch schon gelesen habe. Und es ist kaum zu glauben, aber ich habe es wirklich geschafft: Endlich schrumpft mein SUB

Flattr this!

„Küsse zum Frühstück“ – meine Meinung & Verlosung

Ich darf heute ein Buch an euch verlosen, dass den Auftakt zu einer neuen Reihe bildet und das mir beim Querlesen wirklich gefallen hat. Es heißt „Küsse zum Frühstück“ und ist mal wieder was fürs Herz aber auch spannend und das tut uns allen doch gut, jetzt wo es draußen wieder so matschig ist.
Du kannst es ganz einfach ein Exemplar gewinnen, schreib mir einfach, warum du das Buch lesen möchtest. Dazu müsstest du dich natürlich erstmal schlau machen, worum es überhaupt geht ;-).
Dann schnell einen Kommentar schreiben und schon hüpfst du in den Lostopf. Das Buch wird dann unter allen Einsendungen per Zufall ausgelost. Die Aktion endet am 26.01.19. Und wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben.

Quelle des Bildes: https://www.amazon.de/Küsse-zum-Frühstück-Diesmal-immer-ebook/dp/B07F6667FV

Flattr this!

„Flammen und Seide“ zu gewinnen

Ich darf dieses Buch verlosen und du kannst es ganz einfach gewinnen, schreib mir einfach, warum du das Buch lesen möchtest. Dazu müsstest du dich natürlich erstmal schlau machen, worum es überhaupt geht ;-).
Dann schnell einen Kommentar schreiben und schon hüpfst du in den Lostopf. Das Buch wird dann unter allen Einsendungen per Zufall ausgelost. Die Aktion endet am 26.01.19. Und wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben.

Quelle des Bildes : https://www.rowohlt.de/taschenbuch/petra-schier-flammen-und-seide.html

Flattr this!

Rezension: Leon und Jelena. Geschichten vom Mitbestimmen und Mitmachen im Kindergarten

Rüdiger Hansen, Raingard Knauer – Leon und Jelena „Eine Kinderkonferenz für die Schule“, „Eine Baustelle für die Krippis“, „Ein Name für den Fisch“, „Die neue Erzieherin“. 

  • Verlag: Verlag Bertelsmann Stiftung
  • Teil einer Reihe: Ja, die Reihe heißt „Geschichten vom Mitbestimmen und Mitmachen im Kindergarten“
  • Seitenzahl: je 30
  • Inhalt: In jedem der kleinen Bilderbücher geht es um ein Thema, dass für Kita Kinder wichtig werden kann und wo sie mitbestimmen können, obwohl sie noch Klein sind. Eine fiktive Kindergartengruppe hat jeweils ein „Problem“ und dieses wird dann thematisiert.
  • Rezension: Ehrlich gesagt war ich ein wenig skeptisch, ob es wirklich gelingt das so wichtige Thema „Mitbestimmung“ schon für Kindergartenkinder altersgemäß aufzuarbeiten. Und ich bin wirklich positiv überrascht. Die Reihe gefällt mir sehr gut und die Geschichten wirken kein bisschen konstruiert, sondern realistisch. Die Texte sind kurz und kindgerecht und die Bilder sehr ansprechend und aussagekräftig. Würde ich im Kindergarten arbeiten könnte ich mir sehr gut vorstellen, sie einzusetzen, besonders die Idee der Kinderkonferenz schon in der KiTa finde ich super. Aber auch als Grundschullehrerin und Mama werde ich sie natürlich vorlesen und sicher mit meinen Kindern das eine oder andere gute Gespräch im Anschluss daran führen. Ich kann die Reihe absolut weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: Verlag per Mail

 

Flattr this!

Rezension: Sechs Bücher der Benny Blu Lernbuchreihe „Unser Planet“

Benny Blu Lernbuchreihe „Unser Planet“ – Regenwald – Klima – Wald – Die Erde – Erneuerbare Energie – Umweltschutz

  • Verlag: Benny Blu – Kinderleicht Wissen
  • Teil einer Reihe: Ja
  • Seitenzahl: je 32
  • Inhalt: Wie es die Titel schon sagen geht es in diesen kleinen Bücher um Themen, die unsere Planet betreffen, die auf kindgemäße Art und Weise erklärt werden und so das Ziel verfolgen die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.
  • Rezension: Von meiner Arbeit kannte ich bereits andere Bücher der Benny Blu Reihe, die ich sehr gern einsetzte und die meine Kids lieben.  Und wenn ich nicht schon ein großer Fan gewesen wäre, dann hätten sie mich spätestens jetzt überzeugt. Alle sechs Titel sind gewöhnt spannend und kindgemäß gestaltet, kurze Texte und sehr gut ausgewählte Abbildungen und Schaubilder verdeutlichen schon den Jüngsten wie wichtig die Themen, die unseren Planeten betreffen,  sind. Zudem motivieren sie zum (selbst) Lesen und „erschlagen“ die Kinder nicht mit Informationen, bleiben aber auch nicht zu oberflächlich. Ich finde die Reihe großartig und kann sie nur weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: Verlag per Mail

 

Flattr this!

Rezension: Auch keine Mathebuch

Anna Weltmann – Das ist auch kein Mathebuch. Noch mehr Mal- und Kritzelaufgaben für zukünftige Mathe-Genies

  • Verlag: Knesebeck
  • Teil einer Reihe: Ja, es gibt bereits einen ersten Band.
  • Seitenzahl: 96
  • Inhalt: Viele Kinder und Erwachsene  haben eine Abneigung gegen Mathematik. Diese Buch zeigt, wie spiel Spaß man damit haben kann. Es gibt jede Menge geometrische Formen und Muster zu entdecken und merkt Kunst und Mathe passen sehr gut zusammen.
  • Rezension: Ich persönlich liebe Mathe und mathematische Rätsel und Spiele. Als Mathelehrerin versuche ich diese Begeisterung schon an die Kleinsten weiter zu geben. Bücher wie dieses sind dabei ein wundervoller Weg. Vor lauter Spaß merken die Kids gar nicht, dass sie gerade Mathe machen und etwas lernen. Das finde ich großartig. Die einzelnen Seiten sind dabei total vielseitig und unglaublich einladend und selbsterklärend gestaltet. Ich liebe das Buch und habe schon viele Sachen ausprobiert und wenn meine Elternzeit zu Ende ist werde ich die eine oder andere Idee sicher mit in die Schule nehmen. Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans herz legen, egal ob ihr Mathe (schon) mögt oder erst noch für euch oder eure Kinder entdecken möchtet.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/das_ist_auch_kein_mathebuch/t-1/702

 

Flattr this!

Rezension: my friends

Elisa Pelz, Silvia Rose Sommer – My friends

  • Verlag: shaker Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 64
  • Inhalt: Freunde-Bücher gibt es viele, dieses zeichnet sich dadurch aus, dass es viersprachig ist: Alle Fragen sind in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch abgedruckt.
  • Rezension: Ich habe zeitweise eine sehr internationale Klasse unterrichtet und da hat mich diese Version des Freunde-Buches sehr neugierig gemacht. Es gefällt mir auch wirklich gut und ich bin mir sicher, dass es Kinder und Jugendliche dazu anregen kann ihre Freunde aus aller Welt in einem Buch zu sammeln. Es gibt nur ein paar Sachen, die ich mir gewünscht hätte: Nicht alle Sprachen auf allen Seiten, denn so bleibt wenig Platz zum Schreiben (leide eignet sich die Oberfläche dafür ohnehin nicht perfekt) und die Möglichkeit noch andere Sprachen einzutragen. Ansonsten ist das Buch und besonders die Idee aber wirklich großartig und absolut zu empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.shaker.de/de/content/catalogue/index.asp?lang=&ID=8&ISBN=978-3-95631-601-2

 

Flattr this!